14. KonGeoS in Dessau 2019

Dieses Jahr fand vom 16. Mai bis 19. Mai 2019 die Konferenz der Geodäsiestudierenden (KonGeoS) an der Hochschule Anhalt in der Bauhausstadt Dessau statt. Die Geodäsie Studierenden berichten von dem spannenden und abwechslungsreichen, viertägigen Treffen.

Auch in diesem Semester fanden sich die 22 Fachschaften der Geodäsie Studierenden im deutschsprachigen Raum zusammen, um gemeinsam die 14. Konferenz der Geodäsie Studierenden (KonGeoS) abzuhalten. Diese fand vom 16. Mai bis 19. Mai 2019 an der Hochschule Anhalt, in der Bauhausstadt Dessau statt. Organisiert von engagierten Geodäsie Studierenden des Fachbereichs Architektur, Facility Management und Geoinformation wurde ein spannendes und abwechslungsreiches Rahmenprogramm auf die Beine gestellt, bei dem jeder der 115 Teilnehmer bei dem viertägigen Treffen auf seine Kosten kam.

Der Donnerstag war der Anreisetag, sodass das regnerische Wetter nicht weiter ins Gewicht fiel. Die Ankunft fand im Foyer des Gebäudes 04 (Bill-Haus) statt, hier konnten die gut gefüllten Taschen bei der Anmeldung abgeholt werden. Weiter war hier der Gemeinschaftsstand der Berufsverbände BVDI, DVW, VDV und dem Landesamt für Vermessung und Geoinformation Sachsen-Anhalt (LVermGeo ST) aufgebaut. Dieser blieb das ganze Wochenende für alle Interessierten aufgebaut und wurde so Anlaufstelle für alle Arten von Fragen und interessanten Gesprächen. Am Nachmittag wurde die Konferenz dann offiziell mit der Begrüßung im Audimax eröffnet, wo unter anderem der Dekan, der Institutsdirektor, der KonGeoS Vorstand, das Orga-Team sowie die Landesvorsitzenden der Berufsverbände ein Grußwort aussprachen. Abgerundet wurde der Tag durch die Abendveranstaltung, bei der die Teilnehmer frisch Gegrilltes erwartete.

Am Freitagmorgen standen die Fachexkursionen auf dem Programm, hier konnte unter anderem zwischen dem Umweltbundesamt, K+S Bernburg, DB Werk Dessau und anderen gewählt werden. Anschließend ging das Programm mit einigen Fachvorträgen von Professoren, Promovierenden, Firmen und Absolventen weiter, wie zum Beispiel vom Prof. Dr. rer. nat. Lutz Bannehr, der den hochschuleigenen Forschungsgyrocopter vorstellte. Oder Richard Steffen und Eric Bergholz von PointCab und Laserscanning Europe, die einen Vortrag mit dem Thema "Dem Ingeniör ist nichts zu schwör" hielten. Am Abend fanden sich einzelne Vertreter der Fachschaften zum Runden Tisch zusammen, bevor es in die freie Abendgestaltung überging.

Nach dem Frühstück am Samstagmorgen startete der Tag mit den Arbeitsgruppen. In den AG's wurden unter anderem Themen zur Öffentlichkeitsarbeit, der tendenziell sinkenden Studierendenzahl im Bereich der Geodäsie, Neuerungen und Besonderheiten der unterschiedlichen Studiengänge diskutiert. In der AG Öffentlichkeitsarbeit wurde auf den Messeauftritt auf der "INTERGEO®", welche vom 17. - 19. September in Stuttgart stattfindet, hingearbeitet. Die AG Nachwuchs hatte die Aufgabe sich mit der Nachwuchsgewinnung und -förderung im Bereich der Geodäsie zu beschäftigen. Wozu unter anderem die Auswertung und Bewertung der Erstsemester-Umfrage aller KonGeoS-Hochschulen zählt. Um die Studienbedingungen der KonGeoS-Hochschulen zu vergleichen, fand sich die AG Studium und Lehre zusammen. Hier wurde besonders auf aktuelle Probleme an einigen Hochschulen eingegangen und durch den Austausch unter den Fachschaften diskutiert. Des Weiteren wurde die "Master-vermisst-Tabelle" aktualisiert. Bei der AG Projekt wurden die Vorstandsposten und deren Aufgaben vorgestellt, um für einen Nachfolger zu werben. Im Anschluss konnte Dessau sowie die nähere Umgebung bei einer der zahlreichen Stadtexkursionen entdeckt werden. Ob eine Wanderung an den Kühnauer See, beim Geocaching, im Technikmuseum "Hugo Junkers" oder ein Besuch bei der Berufsfeuerwehr, für jeden war das Passende dabei. Nach dem Gruppenfoto am Nachmittag fand die Vollversammlung und die Sitzung des Fördervereins (FV KonGeoS e.V.) statt. Abschließend fand als letzter Programmpunkt die Abschiedsparty mit Live-Band statt.

Die KonGeoS ist immer wieder eine hervorragende Plattform, um sich mit Studierenden von anderen Instituten auszutauschen und zu vernetzen. Umso stolzer sind wir, die Ausrichtung der KonGeoS in Dessau erfolgreich gemeistert zu haben. Und freuen uns schon auf das nächste Treffen, das im kommenden Herbst in Würzburg stattfinden wird.

Gruppenfoto KonGeoS 2019 Dessau (Bild: Florian: Thiery)

Gruppenfoto der KonGeoS 2019 in Dessau-Roßlau (Bild:Florian Thiery)

 

Wir, von der Hochschule Anhalt-Dessau, bedanken uns beim DVW Sachsen-Anhalt e.V. für die Unterstützung, die es uns ermöglicht hat, die KonGeoS in Dessau so erfolgreich auszurichten - Vielen Dank dafür!

Nein